Surfen lernen für Anfänger: Line up und der Take off in der grünen Welle

Die Voraussetzungen und Grundlagen um das surfen in der grünen Welle schnell und leicht zu lernen findet ihr hier:

Basics Paddeln

Wellenreiten Technik Paddeln surfen

Jetzt steht das paddeln im Mittelpunkt. Spätestens hier zeigt sich ob ihr eine gute Kraultechnik, und die nötige Kondition mitbringt um in den Line up zu paddeln.

Basics Take off

Surfen Technik Take off surfen

Je besser ihr im Trockenen und im Weißwasser die Bewegung des Take offs geübt habt, um so leichter wird

euch der Take off in den steilen grünen Wellen fallen.

 

Basics Wellen

Surfen Wellenreiten Wellen + Waschgänge

Ein wenig Wissen über brechende Wellen wird euch helfen, bei den ersten Waschgängen die Ruhe zu bewahren.

 

 

Shore Break überwinden

surfen lernen grüne Wellen Shorebreak + Waschgänge

Das hinaus paddeln beginnt zunächst mit dem überwinden des Shorebreaks.

Da gerade die ersten Meter wichtig sind um nicht sofort wieder von den heranrollenden Wellen auf den Strand geschmissen zu werden, hier der Ablauf:

Beobachtet die Wellen und versucht einen  Moment zwischen 2 Sets abzupassen.

Falls es schwer fällt zu erkennen wann die Wellen kleiner werden, hier ein Tipp:

Nachdem mehrere sehr große Wellen auf den Strand gebrochen sind, muß es auch wieder ruhiger werden.

Also rein ins Wasser nachdem ein größeres Set durchgerollt ist und die Wellen wieder kleiner sind.

 

1. Tragt das Board knietief ins Wasser und beobachtet die Wellen. Nachdem ein großer Set durchgelaufen ist, bzw. die Wellen vor euch kleiner werden. Lauft jetzt mit dem Board weiter bis ihr Bauch - Brusttief im Wasser seid. Hebt dabei das Board über die Wellen und stemmt euch mit eurem Gewicht gegen das durchlaufende Weißwasser. Wartet dort wieder und hebt das Board über die Wellen bis ihr seht das vor euch keine Wellen mehr brechen. Legt euch sofort in eine sehr gute Gleitlage und paddelt zügig in den Line up.

 

2. Variante für gute Surfer

Lauft vom Strand auf die Wellen zu und versucht mit dem  Board über die letzte Welle zu springen, dabei sofort in eine sehr gute, flache Gleitlage legen und lospaddeln. Wählt ihr den richtigen Zeitpunkt, hilft euch das abfließende Wasser in Ufernähe die ersten 20 Meter wie von Geisterhand gezogen den Shorebreak zu überwinden. Jetzt solltet ihr hinter dem Shorebreak sein. Wenn nicht, und ihr werden gleich im Uferbereich von einer Welle erwischt heißt es: Zurück zum Strand, die Wellen beobachten, guten Moment wählen und ein neuer Versuch.

 

Die Gleitlage

Wichtig beim paddeln ins Line up ist erstmal eine sehr gute Gleitlage. Legt euch soweit nach vorne aufs Board, das die Nose gerade nicht eintaucht.

Bei kappeligen (choppy) Bedingungen ragt die Nose jetzt 3 - 10 cm aus dem Wasser.

Bei spiegelglatter Wasseroberfläche ( glassy) ragt die Nose nur noch 1 - 5 cm aus dem Wasser.

Bei der Paddel- und Kraultechnik achtet darauf, recht weit nach vorne zu greifen und nach dem eintauchen den Arm anzuwinkeln. Der Kraulzug ist von der Mitte nach hinten am stärksten.

Versucht während des Paddelns Körperspannung aufzubauen und leicht im Hohlkreuz zu liegen.

Die Kniee liegen eng zusammen auf dem Board, und ihr versucht das Board um die Längsachse möglichst ruhig auf dem Wasser zu halten. Jeder Wackler um die Längs- und Querachse kostet Geschwindigkeit und Kraft!

 

surfen lernen paddeltechnik Wellenreiten Paddeltechnik

Um längere Strecken zu paddeln und/ oder grüne Wellen anzupaddeln legt ihr euch noch ein bisschen weiter nach vorne. Die Nose schaut jetzt 1 - 10 cm aus dem Wasser. In dieser flachen Gleitlage ist der Wasserwiederstand am geringsten. So könnt ihr noch schneller paddeln und die grünen Wellen früher/ flacher nehmen, da das Board so früher ins gleiten kommt.

Surfen lernen paddeln Surfboard Gleitlage Weißwasser

Hier schaut die Nose 10 cm - 15 cm aus dem Wasser. Diese Gleitlage war für die Weißwasserwellen ausreichend. Paddelt ihr so längere Strecken verliert ihr ca. 20% Speed gegenüber der sehr flachen Gleitlage und damit natürlich auch Kraft.

Paddeln in den Line up

Bei allen Technik Tipps bleibt euch eines nicht erspart. Viel und schnell paddeln.

Hier entscheiden eure Kraultechnik, Kondition, Kraft, Ausdauer, Wassergefühl und eine gute Gleitlage  ob ihr es schafft oder nicht.

Gute Kraulfähigkeiten sind unerlässlich um es überhaupt in den Line up zu schaffen, geschweige denn

grüne Wellen mit einem Zwischenspurt anzupaddeln und noch Kraft für einen kontrollierten schnellen Take off zu haben.

Also, geht schwimmen wenn ihr nicht täglich die Möglichkeit habt surfen zu gehen.

 

Ihr habt es im Channel über den Shorebreak geschafft, sofort eine sehr gute Gleitlage eingenommen

und paddelt jetzt locker und zügig hinaus. Lasst euch Kraft für Zwischenspurts, wenn ihr zulegen müßt um es doch noch gerade über die nächste Welle zu schaffen. Jedes Abtauchen kostet Kraft und Geschwindigkeit.

Ihr seid draußen. Die brechenden Wellen liegen hinter euch.

Paddelt zu Beginn erstmal etwas weiter hinaus. Nicht das nach all der Anstrengung doch noch ein großes Set mehrerer Wellen kommt und euch erwischt. Dann lieber 20 m weiter als gedacht hinauspaddeln und sich draußen, weit hinter den brechenden Wellen erst einmal ausruhen.

Zudem schult ihr euren Blick für die Wellen und das Revier aus einer anderen Perspektive: vom Wasser aus. Lasst euch Zeit. Ihr braucht jetzt viel Schnellkraft für das anpaddeln der grünen Welle und dem folgenden Take off!

 Wellenreiten lernen paddeln Wellenreiten Gleitlage

Sehr flache Gleitlage, Körperspannung + leichtes Hohlkreuz. Die Beine liegen geschlossen auf dem Board.

In dieser Haltung versuchen wir schnell nach dem überwinden des Shore breaks in den Line up nach draußen zu paddeln. 70 - 80% max. Speed.

Line up surfen Paddeln Line up W1-NEW14

Falls eine Welle droht genau vor euch zu brechen, paddelt schneller um noch über die Welle zu kommen und nicht von der Welle gewaschen zu werden, bzw. durch eine Eskimorolle wertvolle Zeit und Kraft zu verschwenden.

surfen sitzen drehen Line up sitzen & drehen

Habt ihr es hinter die Wellen ins Line up geschafft, setzt euch schräg zu den Wellen aufs Board.

Dies ist der beste Kompromiss um die Wellen im Auge zu behalten, und auch schnell in Fahrtrichtung zu drehen, wenn die Welle kommt. Ist lange Zeit keine Welle zu sehen, könnt ihr natürlich das Board nach draußen drehen und die Wellen gemütlich beobachten.

Das Board dreht schnell und einfach, wenn ihr euch so weit nach hinten setzt, das die Nose weit rausschaut. Eine Hand hält eine Kante,mit der andere Hand und die Füße drehen ihr das Board mit Schwimmbewegungen.

Surfen lernen: Tauchtechniken

Wenn auf dem Weg nach draußen in den Line up Wellen vor euch brechen, gibt es folgende Tauchtechniken um möglichst wenig Höhe zu verlieren und euch schnelles weiterpaddeln zu ermöglichen.

 

Nach diesem Prinzip wählt ihr auch die jeweilige Tauchtechnik angepasst an die Höhe der Welle aus:

1. vorrangig ist erstmal ein geringer Verlust an Höhe

2. sollte die Tauchtechnik so gewählt werden das ihr schnell weiterpaddeln könnt

 

Lineup Tauchtechnik surfen WE1NEW11 surfen tauchtechnik

Bei kleinen Wellen bis ca. 50 cm können wir uns einfach, 1 m bevor die Welle uns erreicht, in den Liegestütz drücken und die Weißwasserwelle zwischen uns und dem Board durchlaufen lassen.

NEW 11 wellenreiten tauchtechniken

Sind die Wellen so hoch, das sie uns ins Gesicht schlagen würden, macht ihr eine Eskimorolle.

Dazu richten wir das Board  im 90% Winkel zur Welle aus. 1 m bevor die Welle euch erreicht drehen ihr euch mit dem Board um 180° upside down. Die Hände halten in Brusthöhe das Board an den Rails fest. Körperspannung damit euch während des folgenden Waschgangs nicht das eigene Board auf den Kopf haut. Ist nicht schlimm, muß aber nicht sein. Das Prinzip dabei: Euer Körper ist wie ein Anker im "grünen" Wasser und verhindert das ihr vom Weißwasser zurückgespült werdet.

Wellenreiten Line up W1 10 surfen line up

Eine sehr kraftsparende Methode mehrere Waschgänge zu überstehen sieht wie folgt aus:

Dreht das Board mit der Nose zum Strand. Setzt euch etwas weiter hinten aufs Board und haltet jetzt penibel den 90° Winkel Board/ Welle. Umso näher die Welle auf euch zurollt umso mehr lehnt ihr euch zurück und zieht mit einer Hand das Board am Rail nach hinten. Kurz bevor die Welle da ist schmeißt ihr nochmal alles Gewicht nach hinten. Die Welle erreicht euch.... , ihr werdet nur leicht nach vorne wippen und die Welle läuft unter euch durch.

surfen lernen tauchtechnik duck-dive-surfen

Duck Dive

Der Duck Dive, das Abtauchen mit Board unter der brechenden Welle ist erst auf Shortboards bzw. kleinen Boards mit wenig Auftrieb möglich. Der grobe Ablauf: Ihr paddelt auf eine brechende/ schon gebrochene Welle zu. Ein paar Meter vor der Welle beschleunigt beim paddeln noch einmal.

1 - 2 m vor der gebrochenen Welle greift das Board auf Brusthöhe an den Rails, drückt euch dynamisch in den Liegestütz um die Nose unter Wasser zu drücken. Danach das Körpergewicht einsetzen um das Board noch weiter unter Wasser zu drücken. Das Board zeigt jetzt  45% nach unten.

An der tiefsten Stelle jetzt mit einem Fuß das Tail herunterdrücken um nicht noch an den Beinen vom Weißwasser mitgezogen zu werden.

Position im Line up

 

Line up wird der Bereich genannt, wo der Surfer sitzend auf dem Board wartet um Grüne Wellen zu surfen.

Dieser Bereich liegt meist hinter den sich brechenden großen Wellen, um nicht von diesen beim warten im Line up gewaschen zu werden.

Je nach Revier und Wellenhöhe liegt der Line up 5 m - 30 m hinter den sich brechenden Wellen.

Um kraftsparend in den Line up zu paddeln nutzt die Kanäle in denen das Wasser der gebrochenen Wellen wieder abläuft.

Surfvideo Surfen von Sport Aktiv

Die Gleitlage beim anpaddeln der grünen Welle

Surfen perfekte gleitlage Gleitlage surfen

Die Nose sollte beim anpaddeln nur wenige Zentimenter aus dem Wasser ragen. Bei Longboards zeigt die Nose ca. 1 - 10 cm aus dem Wasser, hier kann mann bei steilen Wellen auf dem Board etwas zurück rutschen. Auf Shortboards zeigt die Nose ca. 1 - 3 cm aus dem Wasser. Auf Shortboards haben wir eine optimale Gleitlage zum paddeln in den Line up und zum anpaddeln der grünen Welle, und verändern diese nicht.

Surfen Kraulstil Wellenreiten Kraulstil

Entscheidend um auf einer grünen Welle einfach ins gleiten zu kommen, ist das plane aufliegen der Gleitfläche auf dem Wasser.

Wenn das Board von einer Seite zur anderen wackelt, kommt das Board schlecht ins gleiten, da der Wasserdruck zu den Seiten entweichen kann. Haltet das Board plan auf der Wasseroberfläche um die Gleitfläche des Boards optimal zu nutzen und die zunehmende Geschwindigkeit für das schnelle angleiten des Boards zu nutzen.

Anpaddeln und Take off in der grünen Welle

Der Bewegungsablauf beim Take off in der grünen Welle bleibt der selbe wie in der Weißwasserwelle.

 

Ein paar Dinge sind aber zu beachten:

 

Einsteiger sollten grüne Wellen so flach wie möglich und nur so steil wie nötig auswählen.

Umso flacher ihr die Grüne Welle angleitet umso einfacher wird der Take off und umso mehr Zeit habt ihr das Board vertikal auszurichten um die Welle zur Seite surfen zu können. Um die ersten Wellen so flach wie möglich anpaddeln zu können ist es wichtig das die Gleitlage perfekt ist. Die Nose schaut jetzt 1 - 7 cm aus dem Wasser. Spielt mit der Gleitlage zu Beginn etwas rum um euren perfekten Spot auf dem Board zu finden. Sehr hilfreich ist es sich auf dem Board z.B. am Logo zu merken wo man mit den Augen/ Nase genau liegt, um nicht bei jedem Versuch die Gleitlage neu auszurichten.

 

Paddelt die grüne Welle sehr früh an: Das Ziel ist es aus einer sehr guten Gleitlage in Kombination mit einer kraftvollen Paddeltechnik 100% Paddelgeschwindigkeit erreicht zu haben wenn ihr auf der Welle seid.

Das heißt ihr werdet 5 -10m vor der Welle langsam mit dem Paddeln beginnen.

Umso näher die Welle kommt umso schneller paddelt ihr. Die kraftvollsten Paddelzüge macht ihr wenn das Board von der Welle angehoben wird.

 

Take off/ Pop up Habt ihr jetzt nahezu die Geschwindigkeit der Welle erreicht, wird das Board flüssig beschleunigen. Sobald jetzt das Wasser an den Kanten zu spritzen beginnt und ihr die Beschleunigung spürt folgt der Take off. Achtet auch jetzt darauf das ihr eure Hände zum Take off so auf dem Board positioniert und belastet, das die flache Gleitlage auch während der Take off Bewegung flach bleibt.

Der Take off muß im oberen Teil der Welle erfolgen. Wartet ihr jetzt zu lange und leitet den Take off erst im Wellental ein, verliert ihr die Geschwindigkeit, da das Board im Wellental nicht den Schub der Welle ausnutzen kann.

Grüne Welle anpaddeln Anpaddeln grüne welle

Beginnt 3 -7m befor die Welle euch erreicht mit dem Paddeln. Dreht euch dabei ab und zu um, damit ihr die Welle im Auge behaltet und seht wie sie langsam steiler wird.

Sehr flache Gleitlage . Bei den ersten Versuchen sucht euch noch etwas flachere Wellen aus, um Gefühl für den Schub der Welle zu entwickeln. So werdet ihr schnell merken wie steil die Welle sein muß um mit einer guten Paddeltechnik und einer guten, flachen Gleitlage das Board ins Gleiten zu bringen. Die Wellen sollten bei den ersten Versuchen so flach wie möglich und nur so steil wie nötig sein.

wellenreiten anpaddeln surfen lernen grüne welle paddeln

Sobald ihr spürt das euer Tail von der Welle angehoben wird, paddelt die letzten Züge so schnell wie möglich. Angepaddelt seid ihr mit 70% Maximalspeed, jetzt wollt ihr 100% Paddelkraft entfalten.

surfen fortgeschritten surfen grüne welle anpaddeln

Noch 1 Paddelzug und ihr seht wie das Wasser an den Kanten durch die Beschleunigung zu spritzen beginnt.

Takeoff grüne Welle Surfen grüne Welle Take off

Genau dieses spritzen bzw. das Beschleunigen des Boards ist das Zeichen für das Einleiten der Take off Bewegung.

Wartet jetzt nicht bis das Board ins Wellental rutscht.

Leitet den Take off mit der ersten Beschleunigung oben auf der Welle ein.

Take off Basics surfen take off

Der Take off hat nicht nur das Ziel auf die Füße zu kommen. Mit, und während das Take offs achten wir auf die Gleitlage des Boards. Mehr Druck auf die Hände durch eine stärkere Vorlage bei der Take off Bewegung = beschleunigen ( nicht zu stark, wenn die Nose erstmal eintaucht war es des guten zuviel). Falls ihr seht das die Nose eintauchen würde, wählt die Körpervorlage nicht ganz so stark.

Hier sieht man sehr gut wie das Board etwas herunter gedrückt wird und sich dadurch flacher auf die Welle legt.

Surfen anfänger Take off Surfen Take off grüne Welle

Der Take off: Drückt euch nun explosiv aus den Armen ab und zieht so schnell es geht die Beine unter den Körper um den vorderen Fuß zwischen den Händen zu plazieren. Gleichzeitig könnt ihr beim Hochdrücken die linke Hand stärker belasten um das Board nach links zu carven. Dies verhindert das eintauchen der Nose und leitet schon frühzeitig die Kurve zur grünen Welle ein.

Surfen grüne Welle S12127 wellenreiten take off grüne welle

Surft nun eine Kurve weg vom brechenden teil der Welle. Hier wird das Board mit den Fußspitzen auf dem linken Rail belastet um eine Kurve nach links zu surfen ( immer vom Surfer aus gesehen). Der Oberkörper neigt sich in die Kurve und der Blick zeigt in Fahrtrichtung.

Der Oberkörper bleibt weiterhin über dem vorderen Knie um die Gleitlage über den vorderen Fuß zu kontrollieren.

Grüne Welle:Take off Push down

Schafft ihr es nicht, annähernd die Geschwindigkeit der Welle durchs anpaddeln aufzubauen, wird das Board auf der Welle mit der Nose weit aus dem Wasser zeigen.

Diese schlechte Gleitlage gilt es jetzt auszugleichen. Ansonsten würde die Welle einfach unter euch durchlaufen. Das Senken das Oberkörpers im letzten Teil des Anpaddelns ist die erste Maßnahme um das Board wieder flacher auf die Wasseroberfläche der Welle zu legen.

 

Der anschließende Take off, genau genommen der Liegestütz, ist jetzt nicht nur dazu da um auf die Füße zu kommen, sondern auch um das Board im richtigen Moment wieder flach auf die Welle zu drücken. 

Durch diesen Liegestütz drücken wir nicht nur unseren Körper hoch, sondern auch das Board/ Nose herunter.

 

Mit dieser Technik schlagen wir jetzt 2 Fliegen mit einer Klappe:

1. wir leiten aktiv durch den Take off/ Druck vorne auf dem Board die Gleitphase des Boards ein. So bestimmt ihr wann das Board beschleunigt, könnt euch darauf einrichten um sofort den Take off mit der Beschleunigung einzuleiten. Vielleicht kennt ihr das Gefühl eine Welle anzupaddeln und dann plötzlich zu beschleunigen, ohne eine Chance zu sehen den Take off rechtzeitig einzuleiten.

 

2. ihr bekommt die Welle etwas Flacher, als wenn ihr nur durchs paddeln das Board ins Gleiten bringt. Nachdem ihr den Take off geschafft habt achtet daurauf, das das Board weiterhin weit vorne durch euren vorderen Fuß belastet wird, das heißt, der Druck der vorher durch die Take off Bewegung von den Händen aufgebaut wurde muß sofort duch die Belastung des vorderen Fußes erstetzt werden. Dazu bleibt euer Körperschwerpunkt tief und euer Oberkörper neigt sich über das vordere Knie um jetzt die Geschwindigkeit zu kontrollieren.

Surfen technik grüne Welle Surfen anpaddeln

Wir beginnen wieder die Welle in einer flachen Gleitlage anzupaddeln.

Wellenreiten Intermediate wellenreiten paddeln

Die Nose zeigt weit aus dem Wasser, die Gleitlage des Boards auf der Welle ist schlecht.

Dieser Effekt entsteht immer wenn das Board nicht die Geschwindigkeit der Welle erreicht, bzw.

die Welle sich sehr schnell von flach zu steil aufbaut.

In dieser Phase versucht ihr das Board durch neigen des Oberkörpers weiter vorne zu belasten um die Nose zum Beschleunigen herunterzudrücken.

Take off grüne Welle Surfen Take off Technik

Jetzt drückt der Surfer die Nose, durch das Einleiten des Take offs ( Liegestütz), herunter. Das Board beschleunigt sobald das Board flach auf die Welle gedrückt wird. Jetzt ist der Take off nicht nur dazu da um auf die Füße zu kommen, sondern das Board aktiv ins Gleiten zu drücken. Dadurch bestimmt ihr selbst den Zeitpunkt wann das Board beschleunigt und könnt euren Take off noch während der ersten Beschleunigung oben auf der Welle einleiten. Wartet ihr jetzt zu lange fährt das Board ins Wellental und beschleunigt auf max. Speed. Der Take off wird dadurch sehr unkontrolliert und im Tal verliert ihr die Kontrolle über die Welle.

Surfen Anfänger Take off Wellenreiten take off technik

Im nächsten Moment steht der Surfer auf den Füßen. Während des Take offs habt ihr eine starke Vorlage um die beschleunigung des Boards zu kompensieren. Dadurch haltet ihr den Druck auf der Nose um die flache Gleitlage während des Take offs zu kontrollieren.

surfen grüne Welle vertikal surfen grüne welle

Die Gleitlage wird weiter über die Druckverteilung der Füße kontrolliert und das Board links belastet um vom brechenden Teit der Welle weg zu surfen.

Surfen lernen: Take off push down Beispiel 2

Wellenreiten technik Push down Take off

Take off einleiten und Nose herunterdrücken, bessere Gleitlage, Board beschleunigt

 

take off surf Take off Einsteigerschulung

Sobald das Board durch den Druck der Hände beschleunigt, solltet ihr mit einem schnellen Take off schon auf den Füßen sein. Durch das Einleiten des Take offs bestimmt ihr wann das Board beschleunigt. Bei einem guten Take off kommt ihr so in der Anfangsphase der Beschleunigung zum stehen, was den Take off kontrollierter werden lässt.

Jetzt den Druck den die Hände aufgebaut haben, sofort mit dem vorderen Fuß ersetzen und das Board noch flacher auf die Welle zum beschleunigen legen.

Wellenreiten-lernen Surfen Technik Take off

Hier seht ihr wieder die flache Gleitlage.

Vertikales Surfen auf der grünen Welle

Unsere Bewegungsabläufe können beim surfen wie schon erwähnt, in folgende 3 Phasen aufgeteilt werden:

 

1. Paddeln/ anpaddeln der Welle

2. Take off

3. Surfen ( im Surfstance stehen und surfen)

 

In jeder Phase können wir das Board steuern.

 

1. Paddeln: Während des anpaddelns können wir das Board drehen indem wir auf einer Seite stärker Paddeln solange das Board noch nicht im Gleiten ist, oder wir können das durch Gewichtsverlagerung drehen wenn das Board ins Gleiten kommt ( stärker links, bzw. rechts belasten und dabei weiterpaddeln).

 

2. Take off: Während des Take offs können wir das Board drehen indem wir beim Liegestütz das Board stärker mit der linken bzw. rechten Hand belasten.

 

3. Surfen: Wir drehen das Board durch Fußsteuerung, das heißt wir drehen den Körper in Fahrtrichtung und belastet mit den Fußspitzen bzw. Hacken das Board.

 

Jede Welle ist anders. Daher sollten wir die Fähigkeit haben in allen 3 Phasen das Board in einer optimalen Gleitlage zu halten.

Hier ein paar Beispiele wie die 3 Phasen immer wieder anders zusammen gesetzt werden um das Board individuell an jede Welle anpassen zu können:

 

Flache grüne Wellen: Gerade anpaddeln, gerader Take off, surfen Frontside

Surfen Fortgeschritten Paddeln wellenreiten

Die Welle ist noch relativ flach. Wir paddeln gerade an um die gesamte Kraft und Neigung der Welle zu nutzen. Paddeln wir hier schon vertikal an, würde die Neigung der Welle nicht ausreichen um das Board ins Gleiten zu bringen.

Fahrtechnik Surfen Take off surfen

Beim abdrücken zum Take off merken wir das die Welle gerade beschleunigt aber noch nicht allzu steiund Druckvoll geworden ist.

Der Take off wird jetzt mit dem gleichen Druck über die linke & rechte Hand eingeleitet um weiter die volle Neigung der Welle zum beschleunigen zu nutzen

Surfen grüne Welle Surfen intermediate

Die Welle beginnt zu brechen. Jetzt sofort nach links carven um vor dem brechenden Teil der Welle zu bleiben.

Grüne Welle: Gerade anpaddeln, Take off zur Seite/ Fontside

Surfen Technik grüne Welle surfen lernen anpaddeln

Gerade anpaddeln.

Take off Basics Take off surfen fortgeschrittene

Beim Take off ist diese Welle jetzt schon sehr kurz vor dem brechen. Würden wir jetzt beide Hände beim Take off gleichmäßig belasten, könnte das Board schnell einspitzeln oder wir würden im Weißwasser hängen bleiben.

Deshalb linke Hand stärker belasten und jetzt schon die Kurve Frontside einleiten.

surfen take off vertikal

Und weiter in der grünen Welle surfen

Steile grüne Wellen: Erst gerade, dann schräg anpaddeln/ Take off frontside

Surfen Technik take off Surfen grüne welle anpaddeln

Gerade anpaddeln

Wellenreiten lernen anpaddeln Surfen lernen anpaddeln

Schon auf der Welle beim paddeln merken wir, das die Welle steiler ist. Jetzt können wir schon während des anpaddelms das Board mit unserem Körper weiter links belasten  um die Kurve schon jetzt beim anpaddeln einzuleiten und das Board vertikal auszurichten.

Surfen schnell lernen Take off Push down

Die Welle ist schon hinter uns am brechen.

Auch während des Take offs kontrollieren wir mit der linken Hand die vertikale Lage des Boards an der Welle.

Wellenreiten lernen grüne Welle surfen lernen frontside

Die tiefe Körperhaltung nach einem steileren Take off bringt Kontrolle.

Um so steiler der Take off um so stärker beschleunigt das Board. Das heißt mehr Vorlage um die Kontrolle über dem vorderen Fuß zu halten.

Lehrfilm Surfen von Sport Aktiv

Druckversion Druckversion | Sitemap
Die Waveguru Surfschool presents: Wellenreiten lernen für Anfänger und Fortgeschrittene. Anleitungen, Grundlagen, Techniken, Tipps und Übungen vom Take off im Weißwasser bis zum surfen in der grünen Welle. Schneller und besser surfen lernen mit www.waveguru.de