Learn-Surfing.com > Surfen lernen

Surfen lernen in einer Woche

Surfen lernen ist einfach!

Wenn du Kraulschwimmen kannst, dich im Meer wohlfühlst, und dich mit unseren Take off Übungen vorbereitest, lernst du das surfen in der grünen Welle in 3 - 7 Tagen!

 

Wer sich im Meer unsicher fühlt und kein guter Kraulschwimmer ist, kann zu den Take Off Übungen auch die Kraultechnik/ paddeln auf dem Board, und tauchen im Schwimmbad üben. So vorbereitet, wirst du in 1 - 2 Wochen das surfen in den grünen Wellen lernen.

 

Auch Intermediate Surfer die beim Übergang vom Weißwasser zur grünen Welle Probleme haben, finden hier genau die Übungen um besser zu paddeln, einen schnelleren Take off zu verinnerlichen und sicherer im tiefen Wasser bei Waschgängen zu schwimmen und zu tauchen. 

 

 

Surfen in Weißwasser WellenDie meisten angehenden Surfer beginnen an Sandstränden über den stehtiefen Sandbänken mit dem surfen lernen.

 

Aber auch Intermediates können z.B. bei zu hohen grünen Wellen viele Fähigkeiten im Weißwasser trainieren.

 

Surfen in grünen Wellen: Das Ziel eines jeden Surfers ist wohl das surfen der ungebrochenen, grünen Welle. Um grüne Wellen zu surfen, muss der Surfer hinter die Brandungszone in den Line up paddeln.

 

Wenn du dich im Meer und in den brechenden Wellen wohlfühlst, trainierst du auch als Anfänger schon in den ersten Tagen das paddeln durch die Brandungszone in den Line up und versuchst deine ersten grünen Wellen. 

 

 

Die Methode

 

Von Beginn an werden alle Fertigkeiten und Fähigkeiten trainiert die wichtig sind um schnell surfen in der grünen Welle zu lernen

 

Wenn dein Ziel das Surfen lernen in der grünen Welle ist, trainiere vom ersten Tag an eine gute Paddeltechnik, eine gute Take off Technik, sowie die Fähigkeit in den gegebenen Wellen angstfrei tauchen und schwimmen zu können.

 

Wir brechen mit der klassischen Methode ausschließlich im Weißwasser surfen zu lernen.

 

Im folgenden findest du zu diesen verschiedenen Fertigkeiten Übungen die du vor und während des Urlaubes je nach Bedingungen

immer trainieren kannst. 

 

Probier es aus!

 

Du wirst überrascht sein wie einfach und schnell es geht surfen zu lernen.

 

 

 

Take off Übungen

Surfen lernen beginnt für Anfänger mit dem Take off, und bleibt auch für Könner einer der wichtigsten und schwierigsten Moves die immer wieder verinnerlicht werden.

 

Bevor es in den Wellen zum üben geht, können gerade Einsteiger und Intermediates wesentlich schneller surfen lernen, wenn die Bewegung des Take offs mit Trockenübungen verinnerlicht wurde.

 

Es dauert wesendlich länger die Take off/ Aufsteh-Bewegung in den Wellen zu üben, wenn der Bewegungsablauf trocken noch nicht klappt. 

 

Daher lieber vor dem Urlaub die Bewegung auf dem Trockenen üben, am Strand vor dem Surfen kann die Zeit zu kurz oder die Kraft nicht ausreichend sein, um diesen komplexen Bewegungsablauf zu automatisieren. 

 

Übe ein paar Wochen vor dem ersten Surfurlaub 10 - 30 Take offs pro Tag.

 

Ziel ist es vor dem Surfurlaub auf einer wackeligen Unterlage den Take off schlafwandlerisch, schnell und flüssig zu beherrschen.

 

Noch näher an der Praxis ist das üben auf einem S.U.P. Board, großen Longboard oder Windsurfboard ( +30 l. Volumen/ Körpergewicht).

Mit reichlich Auftrieb gehen die Boards beim üben des Take offs auf dem See nicht unter. 

 

Auch das paddeln, sitzen und drehen sowie die Eskimorolle sind so einfach zu üben. 

 

 

Take off trocken üben

Den Take off kannst du auf dem Boden oder auf dem Board üben.

Mit einer Luftmatratze unter dem Board wird die Übung ansruchsvoller.

Take off Flachwasser mit SUP Board

Übe auch den  Ablauf des anpaddelns + Take off:

3 langsame Paddelzüge, 3 schnelle Paddelzüge und aus der Paddelbewegung direkt in den Take off.

 

Lerngarantie: So vorbereitet wirst du gleich am 1. Tag beim surfen im Weißwasser mit einem Softboard +30 liter Volumen/ Körpergewicht die ersten Meter surfen.

 

 

 

Beim den ersten Take offs in den Wellen konzentrierst du dich auf den schnellen Bewegungsablauf.

 

Liegt deine Aufmerksamkeit bei dem Ziel aufzustehen, wird die Bewegung meist zu langsam und vorsichtig ausgeführt.

 

Macht den Take off genauso schnell und zügig wie du es zuvor an Land geübt hast. Egal ob du es schaffs oder nicht. Es kommt darauf an, den richtigen Bewegungsablauf des Take offs auch im Wasser beizubehalten.

 

So fällst du zu Beginn ein paar mal öfter ins Wasser, übst aber die Technik, die du später auch in der grünen Welle brauchst.

 

Paddeln in den Line up: Übungen

Um vom Strand mit dem Surfboard hinter die brechenden Wellen in den Line up zu paddeln, solltest du dich bei den gegebenen Bedingungen auch als Schwimmer wohlfühlen, oder dir zumindest sicher sein, das du, auch wenn die Leash reißt, wieder zum Land zurückschwimmen kannst.

 

Da Surfspots naturgemäß in der Brandungszone / Impactzone liegen, gehört neben dem Kraulschwimmen auch das Tauchen und das Wissen über Strömungen und brechende Wellen dazu.

 

Hinzu kommen die Fertigkeiten auf dem Board: Die Paddeltechnik, die Tauchtechniken und das sitzen/ drehen auf dem Surfboard.

 

Trainiere die Grundlagen und Basics schon vor dem Surfurlaub, wenn du schnell surfen lernen möchtest! 

Gehe davon aus, das du bei einer 2 stündigen Session ca. 1 Stunde nur am Paddeln bist.

Kannst du 15 min. gemütlich im Kraulstil schwimmen ( 500m)?

Kannst du 20 m weit tauchen?

Kannst du  20 Liegestütz?

Kannst du in Brandungswellen schwimmen und tauchen?

 

Wenn ja, lies dir die Fahrtechnikserien durch, paddel in den Line up und versuche deine ersten grünen Wellen zu surfen.

 

Wenn nicht, wird surfen lernen mit diesem Basictraining um ein vielfaches leichter, schneller und sicherer.

 

Übungen

Die ersten 3 Übungsvorschläge richten sich an angehende Surfer mit wenig Wassersporterfahrung oder alle Surfer die sich unsicher im Meer fühlen. Die letzten 3 Übungen richten sich auch an sportliche Einsteiger, die schneller surfen lernen möchten

 

Kraulen im Schwimmbad

Wohl die einfachste Art sich auf den Surfurlaub vorzubereiten. Im Schwimmbad die Kraultechnik üben!

Gut vorbereitet bist du bei 500m in 15 min.

 

 

Tauchen im Schwimmbad

Du brauchst kein Apnoetaucher werden, aber ein paar Sekunden ausgeatmet tauchen zu können, macht die ersten Waschgänge entspannter!

 

Turmspringen Schwimmbad

1m - 3 m Brett

Köpfer mit anschließendem kontrollierten Eintauchen. Du bestimmst die Richtung direkt nach dem eintauchen.

 

 

 

Paddeln auf Flachwasser

Paddeltraining z.B. auf dem See trainiert neben der Kraulbewegung auch die Nackenmuskulatur und bringt Gefühl für das Surfboard.

 

 

Tauchtechnik Flachwasser

Paddeln, Eskimorolle und schnelles weiterpaddeln, eine gute Übung gerade für den Ablauf und die Übergänge.

Auch den Duckdive können Intermediates gut auf kleineren Boards üben.

 

 

Sitzen und drehen

Auch das sitzen und drehen auf dem Board kannst du am See oder im Meer an wellenlosen Tagen einfach üben.

 

 

 

Hier die Fertigkeiten und Techniken zu den Übungen.

 

Grüne Welle

Wellen

Apnoe

Surfen &Take off grüne Welle: Übungen 

Um das surfen in der grünen Welle zu lernen, reicht es bei weitem nicht aus irgendwie aufs Board zu kommen.

 

Die Take Off Bewegung muss schnell, flüssig, kontrolliert und sicher ausgeführt werden.

 

Grundlage dafür ist ausreichend Kraft und Schnelligkeit in der Oberkörpermuskulatur.  

 

Wenn du nicht auf Bali oder Hawaii lebst und ein guter Surfer werden möchtest, nutze die Zeit und gehe auch als Intermediate – Fortgeschrittenen Surfer im Weißwasser oder in Close out Bedingungen surfen, damit du deine Take off Technik perfektionierst. 

 

Trotz schlechter Bedingungen kannst du an diesen Tagen oft mehr und besser trainieren und neue Grundlagen lernen, als an den „guten Tagen“.

 

Für ein besseres Verständnis vom anpaddeln und dem Take off in der grünen Welle schaue dir die Fahrtechnikserien Grüne Welle an.

 

 

Das paddeln in den Line up ist anstrengend. Zu Beginn wirst du je nach Kondition und Bedingungen 1- 20 Mal in den Line up paddeln.

 

Das sind dann auch genau 1 - 20 Versuche das surfen in der grünen Welle zu erlernen. Das hört sich wenig an, und ist es auch!.

 

Trainiere mit den folgenden Basics schon im Weißwasser die Fähigkeiten für den Take off in der grünen Welle. Im Weißwasser hast du einfach viel mehr Take off Versuche und kannst so auch Bewegungen und Fertigkeiten automatisieren. 

 

Take off Push down 

Im Weißwasser den Moment spüren in dem man durch den Druck/Liegestütz in die Welle kommt, bzw. die Welle von oben nimmt.

 

 

Take off vertikal

Im Weißwasser den Turn schon mit den Händen beim Take off einleiten. Belastest du beim Take off die linke Hand stärker, carvt das Board nach links, und umgekehrt. 

 

Take off Push down

Die grüne Welle anpaddeln, ohne Take off,  sich auf den Moment  konzentrieren in dem die Nose weit herausragt.

 

 

 

 

Surfen vertikal Die grüne Welle anpaddeln, im Take off Liegestütz die Welle im grünen vertikal zur Seite absurfen.

 

 

 

Surfen + Carven 

Surfen, mit dieser Idee wurde Skateboarden, Snowboarden, Wakeboarden, Windsurfen und natürlich S.U.P. Surfen ausnahmslos von Surfern erfunden, die dieses Lebensgefühl in Städten, auf den Seen und Flüssen oder im Schnee erleben wollten.

 

Gerade beim Skateboarden, Wakeboarden und Snowboarden lernt man fast die Bewegungen  1 : 1 wie beim Carven.

 

Umso besser du diese Funsports beherrschst, desto wohler fühlst du dich nach dem Take off auf dem Surfboard. Die ersten Turns wirst du so 

schnell surfen.

 

 

 

Surfen lernen auf Fuerteventura

Druckversion Druckversion | Sitemap
Surfen lernen für Anfänger, Intermediates und für Fortgeschrittene Surfer:Tipps, Tricks, Theorie, Sicherheit, Surfen im Weißwasser, Surfen grüne Welle, Take off, Bottom Turn, Cut Back, Paddeltechnik, Apnoetraining für Surfer und vieles mehr: www.learn-surfing.com